Transparenz, Tierwohl und Liebe zur Handwerskunst.

Unser Fleisch 

aus einer ganzheitlichen Respektkette für Mensch und Tier.

Seit unserer Umstellung 2019 arbeiten wir nur noch mit Schweinefleisch aus Aktivstallhaltung. Dieses Konzept wurde 2012 von Gabriele Mörixmann entwickelt. Aktivstall für Schweine steht für mehr Tierwohl, Transparenz, Genuss, kurze Transportwege und die Zusammenarbeit nur mit ausgesuchten Partnern. Es vereint die Vorteile aus biologischer & konventioneller Haltung und kommuniziert diese transparent. Die Schlachtung erfolgt ausschließliche durch den Familienbetrieb Brand Qualitätsfleisch in Lohne, der nur mit Festanstellungen arbeitet. 

Gabriele Mörixmann und Nico Brand

Eine ganzheitliche Verwertung ist uns hierbei sehr wichtig. Wir beziehen daher ausschließlich einmal in der Woche ganze Schweine mit allen dazugehörigen Teilen. Bewusst kaufen wir keine Teilstücke zu, auch wenn diese eine höhere Nachfrage haben, da dies nicht zu unserem Verständnis von Nachhaltigkeit passt. Deswegen kann es auch vorkommen, dass wir nicht alle Produkte immer vorrätig haben. Wir verstehen, dass dies für Kunden manchmal herausfordernd sein kann und freuen uns daher umso mehr über alle die dieses Konzept mit unterstützen. Durch unsere Fachkenntnisse können wir Sie stets gut beraten und finden zusammen passende Alternativen.

Unser Putenfleisch beziehen wir in Form von ganzen Puten vom Meierhof in Gütersloh. Auch hier wird mit einem Programm gearbeitet, dass für besonders tiergerechte und umweltschonende Haltung einsteht. Die Schlachtung und Verarbeitung erfolgt direkt auf dem Hof, sodass es keine langen Transportwege gibt. 





Unser Rindfleisch kommt vom Hof Krumkühler in Versmold. Die Tiere stehen dabei in einem innovativem runden Offenstall und können so den ganzen Tag frische Luft und Sonne genießen. Die Kälber bleiben mit den Müttern auf der Wiese. Als Rasse wird hierbei Angus eingesetzt, welches sich durch eine hervorragende Qualität und einzigartigen Geschmack abhebt.